Ballons bringen schnelles Internet nach Kenia

In den kommenden Wochen soll das Projekt Loon von starten. Mit Hilfe von Ballons und dem Telekommunikationsanbieter Telekom Kenia wird so an Orten verfügbar, die bisher gar nicht ans Netz angeschlossen waren. Ein Ballon versorgt ein Gebiet mit einem Durchmesser von 40 Kilometern mit . Die Stromversorgung des Ballons übernehmen Solarzellen. Eine lernfähige Software steuert den Ballon mittels einer Pumpe und natürlichen Winden.

Weitere Meldungen aus der Kategorie „Zukunft“